01762 320 20 72​​​​​​
studio@radiohilgenwk.de

Handball, 3.Liga: Knapper Sieg nach einem spannenden Spiel

Zwei Städte, ein Sender.

Handball, 3.Liga: Knapper Sieg nach einem spannenden Spiel

Wer am vergangenen Freitag in Longerich in der Carl von Ossietzky Halle gewesen ist und das noch um 20 Uhr, konnte ein impulsives und zugleich spannendes Handballspiel in der 3.Handball-Bundesliga zwischen dem Longericher SC und unseren Bergischen Panthern erleben.

Direkt in der ersten Minute legte der Kölner Max Zimmermann die Führung von 1:0 vor.

Das ließen die Panther allerdings nicht lange auf sich sitzen.

Der Ausgleich folgte prompt durch Simon Schlösser, so, dass die Panther nach weiteren 20 Sekunden mit einem weiteren Treffer durch Justus Ueberholz in Führung gingen.

Ab diesem Zeitpunkt gab es eine regelrechte Verfolgungsjagd.

Zwar schafften die Longericher in der 15. Minuten bedingt durch die Unterzahl der Bergischen (Henrick Heider absolvierte eine 2 Minuten Strafe), mit 10:9 in Führung zu gehen.

Diese wurde jedoch durch einen weiteren Treffer von Justus Ueberholz in der 16 Minute mit 10:10 erneut zunichte gemacht.

Zur Halbzeit hieß es dann 15:18 für die Bergischen Panther.

Die zweite Halbzeit zog sich durchgehend turbullent durch das Spiel. In der 45.Minute kamen die Kölner durch einen Treffer von Maximilian Zerwas mit 26:25 erneut in Führung, die kurz drauf durch Nico Pyszora auf 27:25 ausgebaut wurde.

Doch die Panther ließen sich nicht unter kriegen und machten Druck, der sich auszahlte. Mit einem 7 Meter Strafwurf gelang Simon Schlösser der Anschlusstreffer und Dorian Wöstmann der Ausgleich zum 27:27.

In der Schlussphase stand es dann 31:31.

Und im wahrsten Sinne des Wortes gelang Justus Ueberholz in der letzten Sekunde der Siegtreffer zum 31:32.

Es war ein wahrer Krimi.

Mit ihrem Sieg stehen die Panther nun auf Platz und das punktgleich mit der Ahlener SG.

Das kann am kommenden Freitag allerdings weiter ausgebaut werden. Denn hier empfangen die Panther den TV Aldekerk 07 in der Max-Siebold-Halle in Hilgen.

Um 20 Uhr geht es los.

Also vormerken und am Freitag anfeuern. Die Stimmung wird wieder riesig sein.

Das Spiel kann übrigens auch über Livestream verfolgt werden.

Den Weg dorthin findet Ihr auf der Seite http://bergische-panther.de .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 + 10 =