01762 320 20 72​​​​​​
studio@radiohilgenwk.de

„2. Burscheider Martinspark“ am 5 .und 6. November 2022. Und dieses Jahr noch größer

Zwei Städte, ein Sender.

„2. Burscheider Martinspark“ am 5 .und 6. November 2022. Und dieses Jahr noch größer

Burscheid –

Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr mit sehr gutem Besuch an beiden Tagen veranstaltet der Verein „Burscheid Live“ am 5. und 6. November den „2. Burscheider Martinspark“ auf dem Marktplatz. Dabei wird es samstags von 14.00 bis 20.00 Uhr und sonntags von 11.00 bis 19.00 Uhr noch mehr Attraktionen für die Kinder geben und auch für das leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt sein.

Die Zahl der teilnehmenden Jahrmarkt Schausteller hat sich dabei gegenüber 2021 auf drei erhöht. Frank Suermann aus Leverkusen wird wieder sein großes Kinderkarussell aufbauen, die Schaustellerfamilie Schaffrath aus der Nähe von Düren bietet Enten Angeln, Pfeil Werfenund Süßwaren an und die Schausteller Kaselowsky aus Köln kommen mit ihrem kleinen Micky Maus Hängekarussell und ihrem Imbisswagen, wo sich die Besucher mit Bratwurst, Reibekuchen und mehr stärken können. Hinzu kommt ein Weinstand des Kölner Unternehmens „Luni Event“, wo es neben Wein auch Weihnachtsbier und andere Getränke geben wird.

„Burscheid Live“ selber ist mit Rocco`s Holzeisenbahn für Kinder und einem Glücksrad vertreten. Bei Vereinsmitglied Christel Neumann-Schüttler kann man ebenso Handarbeiten erwerben wie an dem Stand der „Bergischen Schnatterhütte“. Die Bäckerei Kretzer spendet zudem für die Kinder wieder 150 Weckmänner, die am Stand von „Burscheid Live“ verteilt werden, solange der Vorrat reicht. Angeregt von einer Besucherin im letzten Jahr wird diesmal an dem Sonntag ab 16.00 Uhr Alex Seebald Martins- und auch ein paar Herbstlieder singen.
„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Dank der finanziellen Unterstützung durch die Firmen Adient, Federal Mogul, BELKAW und den Containerdienst Willy Löher, der Kreissparkasse Köln sowie der Buchhandlung Ute Hentschel den Martinspark zum zweiten Mal ausrichten können. Bei unseren Veranstaltungen haben wir inzwischen viele Stammbesucher, was insbesondere auch für die Familien mit Kindern gilt, die unsere Angebote sehr gerne annehmen. Die strahlenden Kinderaugen sind dabei für uns immer der schönste Lohn für unsere Arbeit,“ so Vereinsvorsitzender Uwe Graetke.
Der Martinspark wird dabei zwar die letzte eigene Veranstaltung in diesem Jahr sein, doch am dritten Adventssonntag am 11. Dezember beteiligt sich „Burscheid Live“ noch an dem „5.Burscheider Tannenbaumfest“. Auch hier wird das Augenmerk besonders auf die Kinder gelegt. Zum einen baut eine fünfköpfige „Interessengemeinschaft Gartenbahn“, bestehendaus Personen aus Köln, Hürth, Düren und Swisttal, auf dem Marktplatz in einem Radius von 20 x 20 Meter ihre erst in diesem Jahr fertiggestellte Eisenbahnanlage auf. Fahrten mit der Eisenbahn werden 1,50 Euro kosten. Inmitten der Anlage wird Rocco Ceravolo, Mitglied von Burscheid Live, mit seiner beliebten Holzeisenbahn für Kinder stehen, die bekanntlich bei jeder Veranstaltung ein Publikumsmagnet ist.
Grund zur Freude gab es für den Verein am heutigen Freitag, denn nach monatelangem Warten sind mit einer Clown Rutsche und einem Kletterturm Pirat zwei von den drei durch das Regionalbudget der LEADER Region Bergisches Wasserland zu 80 % geförderten Eventmodule angekommen. Burscheid-Live hatte sich Anfang des Jahres mit dem Projekt „Lebendiges und erlebnisreiches Burscheid“ für die Förderung beworben. Die Eventmodule, die dankenswerter Weise beim Kinder- und Jugendzentrum „Megafon“ gelagert werden können, sollen dann ab dem kommenden Jahr bei dem neuen Oster-Familienspaß und den anderen Veranstaltungen des Vereins zum Einsatz kommen. Sie können auch von Schulen, Kindergärten, Vereinen und anderen Institutionen ausgeliehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × eins =