01762 320 20 72​​​​​​
studio@radiohilgenwk.de

Burscheid: Ausfall der Straßenbeleuchtung wegen technischem Fehler

Zwei Städte, ein Sender.

Burscheid: Ausfall der Straßenbeleuchtung wegen technischem Fehler

Energieeinsparung betrifft nur jede zweite Leuchte

Die BELKAW und die RheinEnergie betreuen im Auftrag der Stadt Burscheid mehr als 2.300 Straßenlaternen im Burscheider Stadtgebiet. In jüngster Zeit ist in Burscheid und dem Ortsteil Hilgen die Straßenbeleuchtung in einzelnen Straßenzügen ausgefallen. Leider schon zweimal wurde es bereits in Straßen in der Nähe zur Innenstadt stockdunkel. Ampelanlagen und andere Beleuchtung waren vom Stromausfall nicht betroffen. Viele Anwohner waren verunsichert.

„Hier handelt es sich nicht um eine gezielte Abschaltung im Rahmen der von der Bundesregierung empfohlenen Energiesparmaßnahmen“, stellt Bürgermeister Dirk Runge klar. „Wir haben unmittelbar nach dem Ausfall der Straßenbeleuchtung Kontakt mit dem Netzbetreiber aufgenommen“. Nach deren Auskunft handelt es sich um ein größeres technisches Problem, verursacht durch einen Fehler am Rundsteuersystem. Der Netzbetreiber hat inzwischen Versuche durchgeführt und Störungen beim an den Rundsteuergeräten, die für die Einschaltung der Straßenbeleuchtung zuständig sind, festgestellt. Dieser Fehler wurde mittlerweile behoben.

Im Rahmen der öffentlichen Energieeinsparung wird zurzeit rund jede zweite Straßenlaterne abgeschaltet, d. h., es werden ca. 1.000  Laternen von 2.300 Laternen im öffentlichen Straßenraum dunkel bleiben. Die RheinEnergie hat bereits mit der betriebsmäßigen Abschaltungsmaßnahme im Ortsteil Hilgen begonnen und die stillgelegten Lampen entsprechend markiert. Die Abschaltung weiterer Lampen wird aufgrund der Anzahl der Leuchtstellen noch bis Anfang 2023 dauern. „Wenn allerdings ein Mangel festgestellt wird, kann auf Meldungen aus der Bevölkerung reagiert und im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht eine Nachbesserung vorgenommen werden“, verspricht Beigeordneter Marc Baack.

Wohin kann ich mich wenden?
Nicht funktionierende Laternen, d. h. Leuchten ohne weiß-rote Markierungen, können mit der 24-Stunden-Hotline der BELKAW/Rheinenergie unter der Ruf-Nr. 0221 178-3113 oder online unter der Webseite  https://betriebsmittel.rheinenergie.com/  gemeldet werden.

Alternativ nehmen auch die Technischen Werke Burscheid (TWB) unter der Ruf-Nr. 02174 7878-400 Meldungen entgegen.

Was sollte ich beachten?
Über Rechner, Tablet oder Smartphone lässt sich die jeweilige Leuchte auf einer Karte direkt auswählen. Ein Tipp: Die Nummer auf der Straßenlaterne stimmt mit der Nummer auf der Karte überein. Nach dem Abschicken eines Miniformulars landet die Meldung dann unmittelbar beim Team „öffentliche Beleuchtung“.

Damit die defekte Straßenlaterne besser aufgefunden werden kann, hilft es, wenn die Straße, die Ortschaft und die Mastnummer genannt werden. Die Mastnummer steht gewöhnlich auf einem kleinen Schild, das in rund zwei Metern Höhe angebracht ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zehn + 6 =