01762 320 20 72​​​​​​
studio@radiohilgenwk.de

Burscheider Feuerwehr bittet um Rückmeldung aus der Bevölkerung

Zwei Städte, ein Sender.

Burscheider Feuerwehr bittet um Rückmeldung aus der Bevölkerung

+++ Bundesweiter Test der Sirenen und weiterer Warnmittel am 8. Dezember +++

Nach dem Probelauf der Sirenen in NRW im September, folgt nun am 8. Dezember der bundesweite Probelauf. Beim kommenden Warntag kann die Bevölkerung sich erneut aktiv beteiligen und der Feuerwehr Burscheid über einen Fragenbogen Rückmeldungen über den Warntag geben, um künftig noch effizienter warnen zu können und um etwaige Defizite aufzudecken. „Wir sind auf die Mithilfe der Burscheider angewiesen. Rückmeldungen aus der Bevölkerung erleichtern uns die Auswertung, ob alle Systeme funktionieren und wo es etwaige Defizite gibt und nachgebessert werden muss“erklärt der Feuerwehr-Pressesprecher Jens Knipper. „Dabei ist es egal, ob man in Burscheid wohnhaft ist oder nur arbeitet. Wichtig ist, dass man beim Auslösen der Probewarnung in Burscheid war. Erste Ergebnisse vom NRW-Warntag werden wir jetzt etablieren und testen.“ so Knipper weiter.

 

Der Probealarm wird immer nach einem festgelegten und einheitlichen Warnschema durchgeführt:

  • Er beginnt pünktlich um 11:00 Uhr mit einem anhaltenden Sirenen-Warnton, der genau eine Minute andauert. In einer Gefahrenlage bedeutet dieser Dauerton „Entwarnung“.
  • Nach fünfminütiger Pause erfolgt dann eine Minute lang ein auf- und abschwellender Warnton. Dieser Warnton ist in einer Gefahrenlage das eigentliche Warnsignal. Er fordert im Ernstfall die Bevölkerung auf, sich in Sicherheit zu begeben und den Rundfunk einzuschalten.
  • Zum Abschluss des Probealarms erfolgt nach weiteren fünf Minuten die Entwarnung mit dem einminütigen Dauerton.
  • Zusätzlich wird es eine Warnmeldung in den Warnapps geben und erstmalig auch via Cell-Broadcasting
  • Auch die Burscheider Feuerwehr wird in Social-Media eine Probe-Warnung veröffentlichen

+++ Fragebogen und weiterführende Informationen +++

Beim Fragebogen sind einfache Fragen wie Aufenthaltsort, Wahrnehmung der Sirene und zum Wissensstand rund um das Thema Warnung zu beantworten. Der Fragebogen kann am Warntag ab dem ersten Auslösen der Sirenen bis einschließlich 10. Dezember  auf der Homepage der Burscheider Feuerwehr ausgefüllt werden:  www.feuerwehr-burscheid.de/fragebogen Die Auswertung der Daten erfolgt anonym, es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Weitergehende Informationen zum Verhalten im Ernstfall, eine Hörprobe der verschiedenen Warntöne, so wie viele weitere nützliche Tipps sind auf der Homepage der Feuerwehr unter www.feuerwehr-burscheid.de erhältlich. Dort sind auch Links zu allen Social-Media-Kanälen der Burscheider Wehr zu finden.

Foto: FW Burscheid

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zehn − 9 =