01762 320 20 72​​​​​​
studio@radiohilgenwk.de

Overath: Beleidigung im Vorbeifahren hat weitreichende Konsequenzen

Zwei Städte, ein Sender.

Overath: Beleidigung im Vorbeifahren hat weitreichende Konsequenzen

Montag Nachmittag (23.01.23) gegen 16:15 Uhr waren zwei Polizisten der Polizeiwache Overath gerade dabei, aus ihrem Streifenwagen auszusteigen, als ein Mercedes die Hoffnungsthaler Straße passierte. Der Fahrer schrie im Vorbeifahren die beiden Polizisten durch sein geöffnetes Fenster an und beleidigte sie. Zudem zeigte er den Polizisten seinen gestreckten Mittelfinger.

Die Polizisten stiegen umgehend wieder in den Streifenwagen ein und folgten dem Mann. Auf der Bergischen Landstraße konnten sie den Mercedes einholen und stoppen.

Im Rahmen der Kontrolle zeigte sich der 51-jährige Rösrather weiterhin aggressiv und machte auf die Beamten zudem den Eindruck, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen.

Ein Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis auf THC, obwohl der Mann angab, bereits längere Zeit keine Drogen mehr konsumiert zu haben.

Zwecks Blutprobenentnahme wurde der Fahrer zur Polizeiwache gebracht, wo ihn bereits eine verständigte Ärztin erwartete. Auch auf der Wache gab der Mann noch keine Ruhe und bedrohte einen Beamten verbal.

Neben einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss erwartet den Mann ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Bedrohung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 + 2 =