01762 320 20 72​​​​​​
studio@radiohilgenwk.de

Wermelskirchen: Räuberischer Diebstahl von mehreren hochwertigen Smartphones durch drei junge Täter

Zwei Städte, ein Sender.

Wermelskirchen: Räuberischer Diebstahl von mehreren hochwertigen Smartphones durch drei junge Täter

Am gestrigen Dienstag (05.12.) gegen 18:00 Uhr ereignete sich ein räuberischer Diebstahl, bei dem drei jugendliche bzw. heranwachsende Täter mehrere hochwertige Smartphones in einem Telekommunikationsgeschäft aus ihren Sicherungen rissen und entwendeten.

Gegen 18 Uhr betraten drei junge Männer das Geschäft in der Telegrafenstraße. Laut Aussage einer Mitarbeiterin sahen sich die Männer zunächst auffällig um und gaben auf Nachfrage an, nach einer Handyhülle zu suchen. Anschließend sollen sie plötzlich mehrere Smartphones mit Gewalt aus ihren Halterungen und Kabelsicherungen gerissen haben und dann herausgerannt sein.

Ein aufmerksamer Zeuge, der sich in der Nähe des Tatorts aufhielt, nahm Schreie aus dem Geschäft wahr. Als er in Richtung des Geschäfts ging, um nachzuschauen, was dort los ist, sah er drei junge Männer, die in Richtung Busbahnhof / Thomas-Mann-Straße flüchteten. Der Zeuge nahm fußläufig die Verfolgung auf. Es gelang ihm schließlich, einen der Täter einzuholen und festzuhalten. Die beiden anderen bedrohten den Zeugen schließlich unter Vorhalten eines messerähnlichen Gegenstands. Daraufhin ließ dieser von dem festgehaltenen Täter ab und die drei rannten weiter in Richtung Busbahnhof.

Die drei jungen Männer werden alle als circa 16 bis 18 Jahre alt beschrieben und sollen laut mehreren Zeugenaussagen ein “südosteuropäisches Erscheinungsbild” gehabt haben. Der erste Täter wird als circa 170 cm groß und von kräftiger Statur beschrieben, der zweite Täter war circa 175 cm groß und von schlanker Statur und der dritte circa 185 cm groß und ebenfalls von schlanker Statur.

Bei dem Diebesgut handelt es sich um fünf hochwertige Smartphones. Der Gesamtwert wird auf einen hohen vierstelligen Betrag beziffert.

Die Polizei führte eine Fahndung nach den drei Unbekannten durch, die jedoch bislang erfolglos blieb. Zudem nahm sie eine Strafanzeige auf und veranlasste eine Spurensicherung.

Das Kriminalkommissariat 3 sucht jetzt nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem räuberischen Diebstahl oder den Tätern geben können. Wer etwas Auffälliges in Tatortnähe beobachtet hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer 02202 2050.

Polizei RBK

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert