01762 320 20 72​​​​​​
studio@radiohilgenwk.de

Wermelskirchen: Auffallende Fahrweise auf dem Parkplatz eines Supermarktes hat Konsequenzen

Zwei Städte, ein Sender.

Wermelskirchen: Auffallende Fahrweise auf dem Parkplatz eines Supermarktes hat Konsequenzen

Am Sonntagabend (22.10.) gegen 20:50 Uhr hat sich eine Zeugin telefonisch bei der Polizei gemeldet. Ihren Angaben nach hat die Fahrerin eines VW auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Viktoriastraße mehrfach ihre Runden gedreht und ist dabei auffallend unsicher unterwegs gewesen.

Mehrfach hat sie den Motor abgewürgt und neu gestartet, zudem ist sie ruckelnd und mit aufheulendem Motor gefahren. Die zuerst eintreffende Streifenwagenbesatzung traf auf den beschriebenen VW, der neben dem Supermarktgebäude geparkt stand. Die Fahrerin am Steuer, eine 37-jährige Wermelskirchenerin, machte im Rahmen der Kontrolle einen alkoholisierten Eindruck und neben körperlichen Auffälligkeiten ergab ein Atemalkoholtest rund 1 Promille. Aufgrund der unsicheren Fahrweise ergab sich der Verdacht einer relativen Fahruntüchtigkeit, so dass eine Verkehrsstraftat im Raum stand.

Die Beschuldigte wurde durch die Polizisten zu einem Krankenhaus transportiert, wo ihr eine angeordnete Blutprobe entnommen wurde. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt wurde untersagt. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert